Stapler

Info:

Es wird hierbei Unterschieden zwischen:

Ausbildung zum Gabelstaplerfahrer/in: mehrjährige Erfahrung (auch „Alte Hasen“ Schulung genannt)
Ausbildung zum Gabelstaplerfahrer/in: keine Kenntnisse

Die Berufsgenossenschaft schreibt in ihren Unfallverhütungsvorschriften DGUV 68 (alt §7 BGV D27) vor, dass nur ausgebildete Personen zum Steuern eines Gabelstaplers beauftragt werden dürfen. Zusätzlich verlangt die ISO DIN EN 9000 ff eine Schulung. Für Zeitpersonalunternehmen ergibt sich die Pflicht aus dem Arbeitnehmerüberlassungsgesetz.

Bitte beachten:

Inhaber des Bedienerausweises benötigen eine arbeitsmedizinische Untersuchung nach G 25 ggf. G41.

Erklärung „Alte Hasen“ Schulung:

Falls Sie noch keinen Staplerschein haben, aber bereits seit mehreren Jahren Erfahrungen im Umgang mit dem Stapler aufweisen können, gibt es die Möglichkeit der „Alten Hasen“ Schulung. Hier benötigen wir eine Bestätigung die von Ihnen, wie auch von Ihrem Arbeitgeber unterschrieben wird. Diese bescheinigt, dass Sie bereits mehrere Jahre Stapler fahren und über Erfahrung verfügen.

Download: Bestätigung Staplererfahrung „Alte Hasen“

Voraussetzungen für die Teilnahme:

    Vollendete 18 Jahre
    Körperliche (G 25) und geistige Eignung
    Das Verständnis für technische Zusammenhänge
    Die Fähigkeit Signale erlernen, umsetzen und anwenden zu können
    Die Eigenschaft zuverlässig und verantwortungsbewusst zu handeln
    Gute Deutschkenntnisse und gute motorische Fähigkeiten

Dauer:

    Staplerfahrer/in Fortgeschrittene: 1 Tag (mit der Bestätigung Staplererfahrung „Alte Hasen“)
  Staplerfahrer/in Anfänger: 2 Tage

Eine Inhouse-Schulung an Ihren Geräten und Räumlichkeiten ist möglich, aber auch Vorort bei BBT GmbH.

Rufen Sie uns gerne für ein persönliches Gespräch an: 0 72 54 / 2 03 02 13 oder nutzen unser Kontaktformular
Anfrage für Schulungen